medienwerkstatt
medienwerkstatt
Start Info     Start Lehrfilme   Help Support   Start Mehr...




Die neue Version 9! Ab sofort verfügbar! »

Learnmeister menu
Für die Hauptbereiche des schulischen Lernens in Klasse 1 bis 6

Mathematik
Deutsch
Wissen/Sachunterricht
Fremdsprachen (Englisch, Franz.)
Logik und Wahrnehmung

Seit über einem Jahrzehnt ist die Lernwerkstatt eines der meistgenutzten Lernprogramme an Schulen. Mehrfach ausgezeichnet hat sich die Lernwerkstatt mittlerweile auch zu einem der beliebtesten Produkte für den heimischen Schülerrechner entwickelt.


Auszeichnungen„Ein vorbildlich gelöstes Lernsystem für Kinder, die damit in der Schule und auch zu Hause allein und im eigenen Tempo lernen können.“

Motivierend für Kinder

Die Lernwerkstatt 8: das fächerübergreifende und einfach zu bedienende Lernprogramm, das ganz ohne didaktische Verpackung (wie etwa sausende Ufos, plappernde Programmfiguren, etc.) auskommt und die Kinder gerade deswegen zum Lernen und zur Anstrengungsbereitschaft motiviert.

Bereiche










Jetzt mit mehr als 250 verschiedene Übungsarten für die Hauptbereiche des schulischen Lernens in den Klassen 1-6

Flexibel für Eltern und Lehrer/innen

Die Lernwerkstatt 8: Ein wertvolles Lehrwerkzeug für Lehrer und eine umfassende Lernhilfe für zuhause!

Der Kennwort-geschützte Lehrkraft-Bereich ermöglicht eine genaue Anpassung der Software an den Übungsbedarf der Kinder.

Der Schwierigkeitsgrad kann durch die Eltern oder Lehrer vorgegeben werden.

Übungen können nach Wunsch freigeschaltet oder deaktiviert werden. Im Lehrkraftbereich können hierzu voreingestellte Klassenprofile für die Lerngruppen ausgewählt oder neu festgelegt werden.

Der Mathematik-Förderkurs, die weiteren Übungen zum Anfangsunterricht, sowie die Integration vieler Übungen für die Klassen 5-6 machen das Arbeiten mit dem Programm noch deutlich effizienter als es bei den Vorgängerversionen schon der Fall war.

Und auch die weiteren programmatischen Neuerungen wie DigiTafel, Lehrfilmbetrachtung, Ebenbildmodus, Lernprotokolle mit Zeitlimit, Maustrainer, frei belegbare Anlauttabellen, neue Pushy-Abenteuer, usw. möchten Sie – das zeigen unsere Programmtests an Schulen – schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen.

Zeitlimit und Auswertung der Schülerleistungen
Zeitlimit
Zeitlimit

Die Übungen zu allen Lernbereichen der Lernwerkstatt können ab jetzt noch besser vom Lehrer oder der Lehrerin ausgewertet werden.

Während bisher auf den Konten der Kinder lediglich Sterne für geleistete Arbeit gespeichert wurden, legt die Lernwerkstatt in der vorliegenden Version 8 für jedes Kind ein individuelles Lernprotokoll an. Dieses protokolliert genau mit, welche Übungen ein Kind wann begonnen und beendet hat. Zudem kann von der Lehrkraft ein Zeitlimit für die Computerarbeit festgelegt werden.

Protokoll

Durch die Protokollfunktion und die Einstellbarkeit des Zeitlimits lassen sich nun sowohl inhaltlich (und somit stoffbezogen), als auch qualitativ genauere und (wenn gewünscht) vergleichbare Aussagen zu den Kinderleistungen treffen.

Selbstverständlich kann die Lehrkraft das Lernprotokoll und den Leistungsstand jederzeit im Lehrkraft-Modus einsehen.

Der Ebenbildmodus

Die Lernwerkstatt 8 kann aber noch mit vielen weiteren Innovationen punkten. So wurde der so genannte Ebenbildmodus in die Lernwerkstatt integriert.

Ebenbild
Ebenbild

Dieser ist gerade für Schulanfänger hilfreich, deren Lesekompetenz bei der Menüführung noch nicht allzu stark ausgeprägt ist. Während sich die Kinder früher durch teilweise sehr lange Namenslisten scrollen mussten, um sich anmelden zu können, kann dies ab sofort optional auch auf der Basis des eigenen Ebenbildes passieren.

Die Kinder können sich selbst mit Stift und Farbe gestalten und finden ihr Gesicht in der Klassenliste somit ganz schnell und einfach wieder.

Profile
Profile

Alle Einstellungen, die eine Lehrkraft vorgenommen hat, können in so genannten Profilen gespeichert und später wieder aufgerufen werden.

Durch die bereits im Auslieferungszustand mitgelieferten Profile für die einzelnen Klassenstufen können jetzt schnell ganze Klassen und Lerngruppen beispielsweise als „typische Klasse 1“ deklariert und eingestellt werden. Selbstverständlich können auch die vorgefertigten Profile gänzlich an den eigenen Bedarf angepasst und ihrerseits gespeichert werden.

Die Lernwerkstatt DigiTafel

Einen komfortablen Arbeitsblatt-Generator gab es schon in der vergangenen Version 7 der Lernwerkstatt. Was jedoch neu und durch die Einbindung in das Programm sehr aktuell ist, ist das Vorhandensein eines Tafelbild-Generators.

DigiTafel
DigiTafel

Schulen, die über einen Beamer oder ein so genanntes Whiteboard verfügen, werden auf dieses hilfreiche Werkzeug in der LWS nicht mehr verzichten wollen. Denn erstmalig ist es möglich, die zahllosen Übungsinhalte der Lernwerkstatt aus dem Korsett der Programmumgebung herauszulösen und frei beweglich auf eine weiße Fläche im Klassenzimmer zu projizieren. Dadurch wird es möglich, quasi jeglichen Inhalt sowohl frontal, als auch zusammen mit den Kindern im täglichen Unterrichtsprozess zu bearbeiten.

DigiTafel

Anlauttabellen, Rechenrahmen, Zahlen- und Buchstabenkärtchen, Texte, Bilder, Internetseiten, großes Spielgeld, geometrische Formen, Blankovorlagen zu allen Lernwerkstatt-Übungen und vieles mehr können nun im Handumdrehen völlig frei und nach eigenem Belieben beschriftet, eingekreist und verschoben werden. Selbstredend kann jedes entstandene Tafelbild gespeichert und zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt wieder verwendet werden.

Das DigiTafel-Modul der Lernwerkstatt kann zudem hervorragend zur Unterrichtsvorbereitung verwendet werden, denn aufwändiges Vorbeschriften von Plakaten, Wortstreifen und Ähnlichem entfällt und gestaltet sich im Rahmen der Tafelbilder einfach nur effizient.


Systemvoraussetzungen

Windows XP, Vista, 7, Server 2003 (R2), Server 2008 (R2)

CD/DVD Laufwerk

Die Lernwerkstatt 8 kann auch auf Apple Macs unter BootCamp bzw. Parallels Desktop, VMware oder Virtual Box zusammen mit Windows XP, Vista oder 7 verwendet werden. Mehr Info »

 


Mathematik

Neu: Der Mathematik-Förderkurs

Der Mathematik-Förderkurs ist der erste seiner Art und in seiner methodisch-didaktisch konsequent durchdachten Form absolut einzigartig und bahnbrechend.

Matheförderkurs
Verliebte Zahlen

In 25 Lernstufen wird das Kind schrittweise durch einen Prozess geführt, in dem es zunächst das simultane Erfassen von Mengen erlernen und zunehmend automatisieren wird. In späteren Stufen des Kurses löst sich das Kind nahezu automatisch vom zählenden Bestimmen von Mengen und rechnet erste Aufgaben am Rechenrahmen, ohne auf „zählendes Rechnen“ zugreifen zu müssen. Der Kurs geht in darauf folgenden Lernstufen behutsam von der enaktiven auf die ikonische und am Ende auf die rein symbolische Ebene über.

Sie werden sehen, wie ehrgeizig Ihre Schützlinge, vor allem jene, bei denen sich eine entwickelnde Rechenschwäche andeutet, die einzelnen Stufen des Mathematik-Förderkurses nach und nach und natürlich entsprechend der jeweils individuell benötigten Zeit bezwingen werden.

quoteIch habe alle Kinder meiner zweiten Klasse zu Beginn dieses Schuljahres zur Wiederholung dieses Programm machen lassen. Alle haben dabei gelernt, noch besser die Zahlen simultan zu erfassen und ihre Geschwindigkeit zu steigern. [...] Aber was das Beste ist: Diejenigen, die bei der alten Lernwerkstatt immer noch zählen konnten, die haben jetzt tatsächlich die größten Fortschritte gemacht. Es war (und ist teilweise noch) hart für sie, aber die Motivation durch die Häkchen (jetzt hast du 5, versuch doch mal, in dieser Stunde 10 zu schaffen) hat sie immer weiter getrieben. Selbst Kinder, bei denen ich schon aufgegeben hatte, sind weiter gekommen. Das ist wirklich eine Super-Sache. Da müssten Sie glatt überlegen, ob diese Möglichkeit des Rechnens auf Zeit (ich weiß, die gibt es ja auch in ähnlicher Form, aber eben nicht so, dass die Kids sehen, wie oben die Zeit verrinnt) noch häufiger eingebaut wird. [...] Der Matheförderkurs ist wirklich der Knaller. [...] Jedem der's hören will (oder auch nicht) lege ich es nah, den Förderkurs mal auszuprobieren. "
Georg H., Lehrer

Alle Mathematik-Übungen im Überblick:

Bereich „Zahlenrechnen“
Zahlenmauern, Zahlenschlangen, Zahlenhäuser, Zauberdreiecke, Rechendreiecke, Zahlen ziehen um, Abräumen, Einmaleins-Züge, Tabula Rasa, Black Box, Würfelrechnen, Größer – Kleiner – Gleich, Zwanzigerzug, Zahlenstrahl, Folgen, Tausenderbuch, Mathe Förder - Zahl am Rechenrahmen ablesen, Mathe Förder – Addition am Rechenrahmen, Mathe Förder – Subtraktion am Rechenrahmen, Mathe Förder - Verliebte Zahlen, Mathe Förder – Zahlentürme abbauen, Mathe Förder – Operative Päckchen, Mathe Förder – Größer-Kleiner-Krokodil, Mathe Förder – Der Kurs, Kopfrechnen 1 (Plus / Minus), Kopfrechnen 2 (Mal / Geteilt), Kopfrechnen 3, (Abakus), Schüttelboxen, Zahlendiktat, Nachbarzahlen im großen Zahlenraum

Bereich „Schriftlich Rechnen“
Halbschriftliche Multiplikation, Halbschriftliche Division, Schriftliche Addition, Schriftliche Subtraktion, Schriftliche Multiplikation, Schriftliche Division

Bereich „Geometrie“
Gitternetz, Spiegeln, Würfelgebäude, Geobrett, Parketto, Schablonen stapeln, Muster fortsetzen

Bereich „Größen“
Größen umwandeln, Geld, Uhr, Gewichte, Kugeln wiegen

Bereich „Karten“
Aufgaben-Karten (Mathematik 1-3), Zuordnungskarten Mathematik 1-3, Hot-Spot-Karten Mathematik 1-3, Drop-Down-Karten Mathematik 1-3

Bereich „Sekundarstufe I“
Kleinstes gemeinsames Vielfaches, größter gemeinsamer Teiler (mittels PFZ), größter gemeinsamer Teiler (mittels Euklid), größter gemeinsamer Teiler (mittels Teilermengen), Teilermengen, Bruchkreise, Brüche einordnen, Brüche kürzen, Brüche erweitern, Addieren von Brüchen, Subtrahieren von Brüchen, Multiplizieren von Brüchen, Dividieren von Brüchen, Dezimalbrüche, Brüche schätzen, Fläche färben, Römische Zahlen, Andere Zahlensysteme, Plus-Minus-Gitter, Lineare Gleichungen lösen, (Anti)Proportionale Zuordnungen, Prozent-Bruch-Maschine, Prozentrechnung, Primfaktorzerlegung, Punkte im Koordinatensystem, Geraden im Koordinatensystem, Terme umformen, Wahrscheinlichkeitsrechnung (Urne), Zahlenstrahl 2

 


Deutsch

Weitere Kurse (Deutsch als Zweitsprache und Gehirntraining)

DAZ
Gehirntraining

Wie erfolgreich das Kurs-Konzept der Lernwerkstatt ist, haben ja bereits der 10-Finger-Tippkurs „WinDacytylo“ sowie der Kurs „Deutsch als Zweitsprache“ gezeigt. Letzterer wurde in der vorliegenden Version der Lernwerkstatt stark erweitert, vor allem durch die Hinzunahme eines Deutsch-Deutsch-Vokabelsystems, bei dem Bilder sowie einfache Texte und gesprochenes Wortmaterial des Grundwortschatzes zugeordnet werden müssen.

Gehirntraining
Gehirntraining

Damit nicht genug, denn auch in den Lernbereich „Logik und Wahrnehmung“ wurde ein neuer Kurs integriert: das Gehirntraining.

Hier können die Kinder – ähnlich dem täglichen „5-Minuten-Rechnen“ – alle paar Tage ein kurzes Gehirn-Jogging absolvieren und ihre Leistung in den Bereichen „Visuelle Wahrnehmung“, „Gedächtnis“, „Augenmerk“, „Logisches Denken“ und „Zahlenrechnen“ stetig verbessern.

Übungen zum Lese- und Schreibanfang

Auch und sogar insbesondere für das Fach „Deutsch“ sind viele neue Übungen entwickelt worden. Besonderer Wert wurde hier auf den Schreib- und Leseanfang der Kinder gelegt. So können die Kinder ab jetzt (ebenfalls in Form eines Kurses) Wörter der Pilotsprache Schritt für Schritt lautmäßig durchgliedern und sich sogar unfertig geschriebene Wörter von echten menschlichen Stimmen vorsprechen lassen.

Lese- und Schreibanfang
Lese- und Schreibanfang

Darüber hinaus stehen nun auch Übungen zur Verfügung, mit deren Hilfe die Kinder das Synthetisieren von Einzellauten zu Lautverbindungen lernen und üben können.

Zu alledem gibt es ein spezielles Augentraining, das die Blickrichtung der Lesen lernenden Kinder zielgerichtet steuert und auch die technische Seite des Lesens verbessert.

Frei belegbare Anlauttabelle

Alle anfangsunterrichtsbezogenen Übungen für den Lernbereich „Deutsch“ sind – und auch das ist neu auf dem Softwaremarkt – mit einer komplett frei belegbaren Anlauttabelle ausgestattet.

Anlauttabelle
Anlauttabelle

Frei belegbar bedeutet hier nicht nur, dass Sie die einzelnen Anlaute mit verschiedenen Bildern bestücken können, sondern auch, dass Sie beliebige Anlaute ganz ausblenden können. Dadurch haben Sie die Möglichkeit zur Arbeit mit einer langsam und individuell „wachsenden Anlauttabelle“, die sich gänzlich danach richtet, welche Buchstaben Sie in Ihrem Unterreicht bereits eingeführt haben und welche noch nicht.

Alle Deutsch-Übungen im Überblick:

Bereich „Erstlesen“
Anlauttabelle 1, Anlauttabelle 2, Anlaute hören, Anlautwörter, Buchstaben lernen, Anlaute vergleichen, Wörter schreiben, Buchstaben nachspuren, Lesen 1 (Zuordnen), Lesen 2 (Verdeckte Wörter),Lesen 3 (Lesekrokodil), Lesen 4 (Zitterwörter), Lesen 5 (Silbenbögen), Buchstaben unterscheiden, Alphabet, Wörterbuch, Wörter verwandeln, Sabado (Synthetisierendes Lesen), Augentraining, Deutsch als Zweitsprache – Vokabelübung 1-3, Deutsch als Zweitsprache – Der Kurs

Bereich „Schreiben“
Schreiben – Malen – Drucken, Bibliothek, E-Mail, Chat, WinDactylo – Der Grundkurs, WinDactylo – Texte tippen, WinDactylo – Wolken treffen, WinDactylo – Fließband

Bereich „Lernwörter“
GWS (Boxen mit Wortkärtchen), GWS (Suchsel), GWS (Buchstabensalat), GWS (Wörter alphabetisch sortieren), GWS (Begleiter), GWS (Geheimschrift), GWS (Blitzlesen), GWS (Buchstabenschlange), GWS (Reihenfolge merken), GWS (Silbenbögen)

Bereich „Texte“
Text (Feste Lücken), Text (Zufällige Wortlücken), Text (Zufällige Einzellücken), Text (Text abschreiben), Text (Schritt-Diktat), Text (Text sortieren), Text (Wörter suchen), Text (Buchstaben löschen), Text (Satzzeichen)

Bereich „Karten“
Aufgaben-Karten (Deutsch 1-3), Zuordnungskarten (Deutsch 1-3), Hot-Spot-Karten (Deutsch 1-3), Drop-Down-Karten (Deutsch 1-3)



Wissen (Sachunterricht)

Der Maustrainer

-Maustrainer
Maustrainer Abbildung

Im Lernbereich „Wissen“ gibt es mehrere Neuerungen. Eine davon ist der Maustrainer. Mit diesem lernen Computeranfänger die richtige Verwendung der Maus.

Auch der Maustrainer ist in Form eines Kurses aufgebaut. Er verfügt über insgesamt 60 Lektionen, die die Kinder nicht nur an das zielgerichtete Bewegen des Mauspfeils, sondern auch an das Klicken mit den beiden Maustasten, das Doppelklicken und das „Drag & Drop“-Prinzip heranführen.

 

Alle Übungen im Bereich "Wissen" im Überblick:

Bereich „Internet“
Internet (Linkliste), Internet (Wissenskarten), Internet (Wissenskarten LWS)

Bereich „PlayQuest“
PlayQuest 1-3

Bereich „Karten“
Aufgaben-Karten (Wissen 1-3), Zuordnungskarten (Wissen 1-3), Hot-Spot-Karten (Wissen 1-3), Drop-Down-Karten (Wissen 1-3)


Fremdsprachen

Englisch

Englisch Übungen
Englisch Übungen

Die Übungen im Lernbereich „Englisch“ sind um ein Vielfaches erweitert und komplett neu kategorisiert worden.

So gibt es hier – wie in den anderen Fächern auch – ein neues, innovatives Übungsformat namens Drop-Down-Karten. Diese sind mit allen relevanten Satzstrukturen aus dem Grundschul- und teils auch Sekundarenglisch ausgestattet und ergänzen somit optimal die herkömmlichen Vokabelübungen.

Auch diese wurden inhaltlich deutlich aufgestockt, reich bebildert und in bekannter Weise von professionellen „native speakern“ vertont.

 

Alle Fremdsprachen-Übungen im Überblick:

Bereich „Englisch Vokabeln“
Vokabeln zuordnen (Englisch 1-3), Vokabeltrainer (Englisch 1-3),
Vokabeln sprechen (Englisch 1-3)

Bereich „Englisch Karten“
Aufgaben-Karten (Englisch 1-3), Zuordnungskarten (Englisch 1-3), Hot-Spot-Karten (Englisch 1-3), Drop-Down-Karten (Englisch 1-3)

Bereich „Französisch Vokabeln“
Vokabeln zuordnen (Französisch 1-3), Vokabeltrainer (Französisch 1-3), Vokabeln sprechen (Französisch 1-3)

Bereich „Französisch Karten“
Aufgaben-Karten (Französisch 1-3), Zuordnungskarten (Französisch 1-3), Hot-Spot-Karten (Französisch 1-3), Drop-Down-Karten (Französisch 1-3)


Logik

Pushy im Spukschloss

Pushy Castle
Pushy Castle

Der Lernbereich „Logik und Wahrnehmung“ wartet, neben vielen weiteren Lernspielen, mit einer ganz besonderen Überraschung auf. Denn es geht auch im Pushy-Abenteuer weiter!

Insgesamt stehen mehr als 350 neue Level für Sie und Ihre Kinder bereit, und diesmal verschlägt es den sympathischen grünen Spielball in ein Spukschloss.

Pushy bahnt sich seinen Weg durch dunkle Schlosskammern, muss Gespenster einfangen, alte Ritterrüstungen finden, geheimnisvolle Gemälde enttarnen, mit Geheimschlüsseln knarrende Türen öffnen und mit Einhornflügeln fliegen! Mehr wird nicht verraten! Spielen und entdecken Sie selbst!

Mit dem Spiel "iPushy" steht auch die überaus beliebte Variante für iPhone, iPod und iPad zur Verfügung

 

Alle Logik-Übungen im Überblick:

Bereich „1 Spieler“
Pushy, Pushy-Level-Editor, Pushy Island, Super Pushy Island, Pushy Castle, Super Pushy Castle, iPushy, Gummiball, Skip, Abstrakta, Quadrato, Ufo Solo, Switch (Bezwinge die Wand!), Switch (Jage den Highscore!), Fallende Steine, Rangiero, Nachbarn, Muster, Smonters, Sudokus, Duo, Glockenspiel, Viererdreh

Bereich „2 Spieler“
Pushy Bros., Paare suchen, Trax, Einzingeln, Nimmo, Genesis, Spirala, Ufo Race, Zahlenralley, Colori, Verlo, Immer 4, Läuse-Alarm

Bereich „Gehirn“
Gehirntraining 1 – Visuelle Wahrnehmung, Gehirntraining 2 – Gedächtnis, Gehirntraining 3 – Augenmerk, Gehirntraining 4 – Logisches Denken, Gehirntraining 5 – Zahlenrechnen, Gehirntraining – Der Test, Muster



Pushy fr iPhone und iPod  Schulschriften.de

Grundschulmaterial.de
Entdecke deine Stärken!
©1997-2013 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH.
All rights reserved. Letzte Änderung: 23.09.2014
Impressum